Skigebiet Obereggen

40jähriges Jubiläum des Skigebietes Obereggen

Das Skigebiet in Obereggen im Südtiroler Rosengarten-Latemargebiet – das Ski Center Latemar – hatte Ende 2010 allen Grund zum Feiern. Denn genau vier Jahrzehnte davor wurde die Obereggen AG gegründet und damit der Grundstein für ein Top-Skigebiet gelegt.

Elf junge Menschen hatten im Jahr 1970 den Traum, unter dem Latemar ein Skigebiet zu errichten. Und dies sollte vieles in der Gegend zum Positiven verändern. Obereggen entwickelte sich von einem ruhigen und verschlafenen Dorf zu einer bekannten Skidestination. Die Gemeinde Deutschnofen konnte sich von einer damals bäuerlichen Gemeinde zu einer heute blühenden Tourismusgemeinde etablieren.

Nachdem elf Männer im Jahr 1970 die Obereggen AG gründeten, wurde die Bevölkerung um Unterstützung gebeten. Die meisten Gründungsmitglieder waren damals erst Mitte 20. Deren jugendliche Unbekümmertheit war sicherlich ein Eckpfeiler für den späteren Erfolg des Skigebietes. Dass es Obereggen zu dem geschafft hat, was es heute ist, kann der konstanten Innovationsfähigkeit verdankt werden. Denn das Skigebiet hatte im Jahr 1970 mit nur einem Lift begonnen; Mitte der 1970er Jahr wurde dann die Verbindung zu den Skigebieten Predazzo und Pampeago geschaffen. Die erste Beschneiungsanlage wurde im Jahr 1982 in Betrieb genommen. Im Jahr 1985 übernahm Obereggen die Vorreiterrolle in Sachen automatische Vierersessellifte. In diesem Jahr wurde nämlich der erste dieser Art von ganz Italien in Obereggen eingeweiht und in Betrieb genommen.

Dass immer mehr Innovationen hinzugekommen sind, zeigt sich daran, dass ab dem Jahr 2000 in Obereggen das Nachtrodeln und das Nachtskifahren möglich sind. Im Jahr 2009 wurde zudem die Rodelbahn mit einer Beschneiungsanlage ausgestattet und weiter ausgebaut. All die Weiterentwicklungen kommen den Wintersportlern zugute, die am Latemar ein prächtiges Skigebiet vorfinden und viele daher Jahr für Jahr wieder kommen.

Vom Traum zum Top-Skigebiet

Die Obereggen AG hat den Deutschnofener Journalisten Christian Pfeifer beauftragt, ein Buch über die Geschichte des Skigebietes zu schreiben. Das Werk ist nun 200 Seiten stark und wird durch zahlreiche alte Bilder aufgelockert. In dem Buch wird die Geschichte von Obereggen nochmals lebendig und zeigt die Entwicklung des Skigebietes bis heute eindrucksvoll auf.

Ein besonderes Geburtstagsgeschenk für Obereggen ist sicherlich auch eine wichtige Anerkennung – zum 40jährigen Jubiläum wurde Obereggen unter die TOP 40 der begehrtesten Wintersport Destinationsmarken der Alpen des Jahres 2010 gewählt. Damit wurde die Arbeit des Skigebietes hervorgehoben und die Beliebtheit unterstrichen.

Feier zum Jubiläum

Zum 40jährigen Jubiläum der Obereggen AG wurde eine große Feier mit einem Galaabend veranstaltet. Hierzu wurde an der Talstation ein Festzelt aufgestellt. Zahlreiche Prominenz war unter den etwa 400 Gästen.

Weitere Artikel zum Thema:

Translate

German English French Italian Portuguese Russian Spanish

Wer ist online

Aktuell sind 5 Gäste und keine Mitglieder online